Mittwoch, 12. Mai 2010

...WM-Socken selbstgefärbt!

Heute endlich hab ich mich an einen Auftrag von meiner Kollegin gemacht. Sie wünscht sich WM-Socken. Wollte ich natürlich auch selber färben, aber wie kommen die Streifen in die Wolle? Wollhaspel? hab ich nicht! Wollwickler? auch nicht vorhanden. So musst der Strang erstmal zum Knäul gewickelt werden, von Hand halt...


Da ich gleichmäßige Streifen haben will, dachte ich mir ich helfe mir mit einem großen Brett und ein paar dicken Schrauben, um die habe ich immer 3x 3 mal den Faden gewickelt. Weil meine Konstruktion nicht so toll gehalten hat konnte ich kein Foto mehr machen. Die abgeteilten Bereiche habe ich dann mit Wollpapstfarben nacheinander gefärbt. Das vorläufige Ergebnis sieht so aus und hängt zur Zeit zum trocknen auf der Leine. Ich fürchte das war noch der einfachere Teil. Mal sehen wie schnell ich dieses Wirrwarr wieder zu einem Knäul wickeln kann. Ich ahne schlimmes. Fortsetzung folgt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über ein paar nette Zeilen. Vielen Dank!