Dienstag, 30. August 2011

...es war mir nach bunt

...apropos Wollvorräte, ein wenig Sockenwolle musste noch gefärbt werden. Diesmal mit industriell hergestellter Farbe von Frau Wollpapst. Bei den Farben steigt die Laune!


...Ribbeltag

Eigentlich müsste ich mal ausmisten. ...eigentlich!
Doch Bücher und Wolle haben einen besonderen Status in meinen Habseligkeiten.

So hab ich die angefangene Jacke aus Lana Grossa Binario und das hoooked zpagetti Teil geribbelt. Aus der Binario wird, im dritten Versuch, ein Bolerojäckchen und die zpagetti zu einem Häkelkorb. Aktuell sieht das so aus:

Dienstag, 9. August 2011

...Hollunder, Stockrose und wasweißichalles

  1. Hollunderbeeren auf Merino-Bambus-Polyamid, graublaugrün 
  2. Stockrosen aus dem solar dyeing Projekt auf Schurwolle-Baumwolle-Polyamid, hellgrün
  3. Wasweißichalles ist auf diesem Strang gelandet. Ein Teststrang sozusagen... Kurkuma, Essigbaum, Henna und zum Schluss auch noch Holunder. Nun ist er braun und kann so bleiben. Kann er so bleiben?

...Achillea millefolium

Hach...., einfach nur schön! Das Muster ist nicht ganz so einfach, man muss sich schon ein wenig konzentrieren. Das geht im Zug auf dem Weg zur Arbeit nicht immer so gut, da musste ich das  ein oder andere mal ein wenig ribbeln. Es hat sich gelohnt.
  • Anleitung von Lisa Stichweh: Twisted mockery
  • Merino Sockenwolle: Zschopau-Wolle
  • gefärbt mit Schafgarbe


Montag, 1. August 2011

...Abendhimmel

... so hab ich die "little pumkin" Socken von Sabine Ruppert genannt. Die Anleitung gibt es hier. Bei mir aus Zschopau-Sockenwolle mit Bambus. Zarte Farben und genau deshalb tritt das Muster bestens in Erscheinung. Und malwieder sind sie zu groß für meine eigenen Füße :-(