Dienstag, 4. September 2012

...nachgefärbt

Meine Solarglasfärbung mit der Kamille und dem Johanniskraut war mir dann doch etwas fad.
In den Untiefen meiner Hexenküche fanden sich noch ein wenig Rotholz und Gelbholz, vormals gedacht zum Ostereier färben. Die wenigen Gramm wanderten in einen Wäschebeutel und wurden mit Wasser erhitzt. Meine Färbeflotte lasse ich immer über Nacht auskühlen und lege die Wolle erst am nächsten Tag ein. Das Ergebnis sieht dann nun so aus. 


1 Kommentar:

Ich freue mich über ein paar nette Zeilen. Vielen Dank!