Sonntag, 14. Juli 2013

...Zeitreise

Wir kommen gerade zurück aus dem schönen Rheintal. Wir haben den Geburtstag meiner Mutter gefeiert. Die Gute, sie sammelt mit Leidenschaft Dinge. Vieles aus alten Zeiten, mit vielen Erinnerungen und Geschichten. Zu fast allem kann sie erzählen.
So zog Sie gestern ein Tuch aus Ihren Schätzen und sagte: "Kannst du dich daran erinnern? Das hast du mir mal gehäkelt."

Wir haben dann mal überlegt wie alt ich gewesen sein könnte. Vermutlich so zwischen 9 und 11 Jahre alt war ich wohl damals. Alle zu dieser Zeit im Haus befindlichen Wollreste wurden zu diesem Dreiecktuch verhäkelt. Es sollte ein Geschenk für meine Mutter sein. Mir ist nur in Erinnerung geblieben, dass es nicht zum geplanten Ereignis (Geburtstag oder Weihnachten) fertig wurde und ich es erst im folgenden Jahr verschenken konnte.

Dass es am Ende so riesig wurde, ist ihre Schuld. Sie gibt zu mich aufgefordert zu haben: "Ach Ute, mach noch eine Reihe, ich muss mich darin doch einwickeln können!"

Es lag lange Zeit griffbereit im Gartenhäuschen und hat an so manchen Sommerabend seinen Zweck erfüllt.

Nun habe ich es von ihr zurück bekommen um damit die kühlen Sommerabende genießen zu können.

Danke MAMA!


Kommentare:

  1. Das Tuch ist wunderschön und ganz wunderbar sind die vielen tollen Erinnerungen die da mit verhäkelt bzw. daran geknüpft sind :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Geschichtchen ist wundervoll! ♥ Ebenso wie das Tuch.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über ein paar nette Zeilen. Vielen Dank!